WARUM WINEDAYS

Kennst Du ja… Du stehst vor dem Weinregal. Du weißt Rot - aber ob deutsch, französisch oder italienisch? Keine Ahnung. Du bereust, Deinem Vater nicht richtig zugehört zu haben, als er Dir mal den Unterschied zwischen Primitivo und Pinot Noir erklärte, ist jetzt aber auch egal - er soll einfach nur gut schmecken und zur Pizza passen. Kurz: Du merkst, dass ein Weinregal einen überfordern kann und das nervt irgendwie. Ging uns auch so. Darum haben wir im Hamburger Schanzenviertel WINEDAYS gegründet. Um Dich mit Spaß durch die schöne Weinwelt zu navigieren und nicht mit Stress.

WAS WIR WOLLEN

Wir finden, das Wichtigste an einem Wein ist nicht nur sein Geschmack, sondern auch wann wir ihn trinken und mit wem. Der richtige Wein kann aus einem öden Abend einen lustigen und aus einem „Weißt Du noch?“ ein „Lass mal wieder!“ machen. Oder er kann nach einem nervigen Tag wie eine Nackenmassage wirken. Darum arbeiten wir jeden Tag daran Weine zu entwickeln, die für diese Momente gemacht sind.

WAS BISHER PASSIERT IST

Im Kopf war die Idee WINEDAYS schnell fertig: ein eigenes, knackiges Sortiment für schöne Weinmomente und typische Charakterweine. Rot, Weiß, Rosé – international und top Qualität. Fertig! Fertig? Nun ja… Bis wir nach X Tagen Recherche im Netz, nach unzähligen Telefonaten, Mails und ja, sogar echten Briefen eine renommierte Weinkellerei für unsere Idee begeistern konnten, sind dann doch viele Monate vergangen. Und man hielt uns für ein bisschen verrückt.

Bis schließlich eine Weißwein-Verkostung an einem Vormittag zur Geburtsstunde wurde. Wir so: Ist es nicht etwas früh für einen Sauvignon? Der Winzer: It’s never too early for a Sauvignon Blanc. Zack. Fertig war der erste Weinmoment und unsere Partnerschaft besiegelt. Ich hoffe, Euch gefällt was wir daraus gemacht haben. Und wenn es etwas zu verbessern gibt: immer raus damit. Bis dahin viele happy WINEDAYS!

Euer Martin